Einweihung der Getreidemühle von Openga

Ziemlich genau vor einem Jahr war es der König von Openga, der mit Nachdruck die Frauen in ihrem Wunsch nach Reparatur der Getreidemühle unterstützt hat. Eigentlich war africa action wegen des geplanten Kindergartens zu Besuch. Doch war der Bedarf für die Mühle so eindeutig, dass africa action entschied, auch die Reparatur zu finanzieren.

Als africa action im Dezember 2015 erneut in Openga zu Besuch ist, ist es so weit: Von einem Schutzhaus umgeben steht die Getreidemühle den Frauen zur Verfügung. Mit etwas Mühe wird die Mühle zum Laufen gebracht. Es wird eine Weile dauern, bis der Dieselmotor durch längeres Benutzen leichter anspringt. Der Motor treibt über einen breiten Riemen die Mühle an, es lärmt und staubt. Die Menschen drängen sich drumherum, nur der König von Openga liegt krank zuhause. Es ist nicht ganz ungefährlich, denn es könnte jemand in den Riemen geraten. So wurde beschlossen, zur Verhütung von Unfällen die Mühle mit einer Absperrung zu versehen.

Am 07. Januar wird in Äthiopien Weihnachten gefeiert. Die Weihnachtsmesse hält Abba Tesfaye jedes Jahr in einem anderen seiner fünf Dörfer. In diesem Jahr ist es Openga. Obama, sein bester Katechet, übersetzt die Predigt.

Anschließend wird die Mühle geweiht. Die Absperrung ist angebracht. Wieder drängen sich die Dorfbewohner um die Mühle. Und diesmal ist – wenn auch noch nicht so fit wie damals - der stolze König von Openga dabei.

Bericht von Brigitte Föller, Januar 2016

Einweihung der Getreidemühle: den gesamten Bericht als pdf


Kennwort: ETH 06 Getreidemühle



Getreidemühle von Openga 20160107