Augenstation Manfred Witold im Behindertenzentrum PRAH in Diébougou/Burkina Faso

Projektbeschreibung
Augenstation (seit 2002); Träger: Diözese Diébougou¸ Behindertenzentrum mit 24 Mitarbeitern; auf modernem Stand mit allen Räumlichkeiten und Geräten einschließlich Ambulanzfahrzeug für Außeneinsätze.

Personelles
Leitung: Marius PODA, Priester der Diözese Diébougou, mit Hilfe der africa action über sechs Jahre zum Dipl. Augenkrankenpfleger ausgebildet. Regelmäßige Operationseinsätze externer Ärztin, Dr. Gertrude Meda (Augenärztin der Universität Ouagadougou); Sr. Blaisa, Augenkrankenpflegerin, In Ausbildung: Florent SOU, Abschluss Medizinstudium im Sommer 2016, dann Facharztausbildung bis 2020, anschließend Tätigkeit als Augenarzt in Diébougou; Diane SOMDA, Ausbildung als staatlich geprüfte Krankenschwester (bis Sommer 2018)

Arbeitsanfall
Im Jahr 2015 wurden 4.277 Patienten in augenärztlicher Grundversorgung behandelt, 220 Katarakt-Operationen (Grauer Star) und 8 Einsätze auf dem Land mit insgesamt 469 Behandlungen.

Kontaktperson Freundeskreis Wiesbaden
Franz Müller, franz.w.mueller@t-online.de





Unterstützungsbedarf in den kommenden Jahren

  • Facharztausbildung von Florent SOU
  • Unterstützung durch Kostenübernahme für mittellose Patienten
  • Weiterbildung Optikpraktikant
  • Bau einer Kantine für Patienten und eines Wartesaals
  • Verbrauchsmaterial, insbesondere Medikamente, Ersatzgeräte
  • Fortbildung von Marius als Katarakt-Operateur

Kennwort: Sahel