Centre Ophtamologique Père Joseph Werner Bardenhewer de Sévaré/Mali

Die Augenklinik mit dem Namen "Centre Ophtamologique Père Joseph Werner Bardenhewer de Sévaré" wurde 2011 eingeweiht. Neben dem BMZ- Anteil kam eine hohe Zuwendung von der HIT-Stiftung "Kinder brauchen Zukunft".

Personelle Ausstattung
Ab Herbst 2015 ist Dr. Etienne Banou nach seiner durch die africa action finanzierten vierjährigen Facharztausbildung als Augenarzt der Klinik tätig. Eine Dipl. Augenkrankenschwester (Marie-Anne SOMBORO) ist Leiterin, vervollständigt wird das Team durch zwei Augenkrankenpfleger, eine Optikerin, einen Apotheker und einen Sozialarbeiter. Insgesamt arbeiten 11 Personen in der Klinik.

Arbeitsanfall
Trotz der instabilen politischen Lage hat die Klinik im Jahre 2015 ihre Tätigkeit nur kurz unterbrochen. Es wurden 3.617 Patienten behandelt, und es fanden 191 Operationen statt (überwiegend Grauer Star).

Unterstützungsbedarf
Es bedarf weiterhin der Kostenübernahme von Augenoperationen für mittellose Patienten, für Ergänzungsanschaffungen (Augeninnendruckmessgerät, Thermokauter, Medikamente) und die Ausbildung für das Krankenhausmanagement.





Weitere Projektsponsoren BMZ HIT Stiftung

Kontaktperson Freundeskreis Wiesbaden
Franz Müller | franz.w.mueller@t-online.de


Kennwort: Sahel