Was ist die africa action?

  • Was 1983 als ghana action mit Brillensammeln begann, wurde 2003 die africa action.
  • Wir leisten als gemeinnütziger, ehrenamtlich arbeitender Verein Hilfe zur Selbsthilfe in zwölf Ländern Afrikas in den Bereichen Gesundheit, Bildung, Ausbildung und Inklusion, vor allem für Menschen mit Behinderung.
  • Wir kennen unsere Partner in Afrika persönlich und betreuen jedes Projekt über die gesamte Laufzeit.

Was macht die africa action?

Ziel der africa action ist es, die Hilfe zur Selbsthilfe zu fördern durch Projekte der Entwicklungszusammenarbeit in Ländern Afrikas:

  • für Menschen mit Behinderungen gemeinwesensorientierte Rehabilitationsangebote bereitzustellen bzw. zu unterstützen, besonders in ländlichen Regionen,
  • Menschen mit Sehbehinderungen und Augenkrankheiten zu ärztlicher Behandlung und Versorgung mit Sehhilfen zu verhelfen,
  • Basisgesundheitsdienste zur Prävention und Behandlung von Krankheiten zu unterstützen,
  • zur Bildungsarbeit und gesundheitlichen Aufklärung beizutragen, besonders unter der Landbevölkerung,
  • die Ausbildung einheimischer Fachkräfte zu fördern, besonders im Gesundheitsdienst und der Behindertenhilfe,
  • Ausbildungsbeihilfen zur Berufsausbildung für benachteiligte und bedürftige Kinder und Jugendliche bereitzustellen,
  • einkommensschaffende Maßnahmen zu fördern, besonders für Frauen durch Kleinkreditfonds,
  • Partnerorganisationen und Gruppen der africa action mit den genannten Zielsetzungen zu unterstützen.

Wie arbeitet die africa action?

  • Wir unterstützen Selbsthilfe-Aktivitäten afrikanischer Projektgruppen und Christengemeinden.
  • Die Partner sind immer persönlich bekannt. Das schafft das notwendige Vertrauen für dauerhafte Beziehungen.
  • Alle Projekte werden gemeinsam vor Ort entwickelt, in Angriff genommen und von Vereinsmitgliedern betreut, wobei die ordnungsgemäße Verwendung der Mittel ständiger Überwachung unterliegt.
  • Wir informieren alle Förderer und Aktionsgruppen regelmäßig über den Entwicklungsstand.

Wer hilft der africa action?

  • Viele aktive Mitglieder sind die Basis unserer Arbeit.
  • Zum größten Teil haben sie sich in Aktionsgruppen oder als Freundeskreis an Kirchengemeinden, Schulen, in Seniorenclubs oder in karitativ orientierten Gruppen zusammengefunden.
  • Und immer wieder machen sich Ärzte, Optiker, Techniker und Behindertenpädagogen nach Afrika auf, um ehrenamtlich bei der Einrichtung von Kliniken, Schulen und Werkstätten mitzuarbeiten. Ihr Wissen hilft bei der Aus- und Fortbildung einheimischer Fachkräfte.

Wie können Sie die africa action unterstützen?

  • Machen Sie mit als ehrenamtlicher Experte bei Projekten in Afrika oder in unserer Servicestelle in Bergheim.
  • Engagieren Sie sich in einem bestimmten Partnerschaftsprojekt einer der deutschlandweit tätigen Aktionsgruppen.
  • Vermitteln Sie uns Sach- oder Geldzuwendungen von Unternehmen und Einzelpersonen. Bei Geldzuwendungen kann durch unsere Zusammenarbeit mit anderen Organisationen jeder Spenden-Euro vervielfacht werden.
  • Sie möchten zu Ihrem Geburtstag oder aus anderem Anlass einladen und statt Geschenke um eine Spende bitten? Wir helfen Ihnen gerne dabei, diese Aktion zu organisieren.
  • Werden Sie Mitglied der africa action mit einem Förderbeitrag nach eigenem Ermessen. Jeder Euro hilft!
  • Engagieren Sie sich mit einer Zustiftung zur Stiftung WEITER SEHEN, einer Stiftung in der Treuhandschaft der africa action. So sichern Sie dauerhaft die Arbeit der africa action.

Einzelmitgliedschaft

Werden Sie Mitglied der africa action mit einem Förderbeitrag nach eigenem Ermessen. Jeder Euro hilft! Sie entscheiden über die Satzung, wählen Vorstand und Kassenprüfer und bestimmen damit die Arbeit der africa action.

Beitrittserklärung (102 KB)

Korporative Mitgliedschaft

Korporative Mitglieder sind selbst Träger von bestimmten Projekten und gelegentlich von eigenen Partnerschaften der Entwicklungszusammenarbeit. Als korporatives Mitglied der africa action (Jahresbeitrag z. Zt. € 100) können sie die Serviceleistungen des Vereins in Anspruch nehmen wie

  • Projektberatung
  • Unterstützung bei der Verfassung von Zuschuss-Anträgen, u.a. an das BMZ, bei Landes- und Bundesbehörden oder Kooperationspartnern
  • Organisation von Spenden auf ein spezielles Konto für Projekte des korporativen Mitglieds
  • Spendenbescheinigungen für alle Spender
  • Geldtransfer der Spenden zu dem Projekt durchführen und verwalten (das ist normalerweise richtig teurer von Deutschland aus!)
  • Transporthilfen von Sachspenden
  • Öffentlichkeitsarbeit für das Projekt über Facebook und die africa action Website
Anfahrt

Die Geschäftsstelle der africa action liegt in
Bergheim-Mitte
Südwest-Straße 8
in der Nähe der Fußgängerzone und nur 5 Minuten vom Bahnhof entfernt.


africa action und EINE-WELT-LADEN auf Google Maps

Termine

2017 Sommerfest mit Mitgliederversammlung Bergheim, im Anton-Heinen-Haus, Kirchstraße 1 b

Kontakt

Frank Gottschalk

Frank Gottschalk

Leiter Geschäftsstelle

Tel.: +49 (0) 2271 76 75 40 (AB)

E-Mail: info@africa-action.de


Gerne informieren wir Sie per E-Mail, wenn die neue Ausgabe von WEITER SEHEN verfügbar ist. Hier können Sie sich
Anmelden für E-Mail Verteiler oder Abmelden vom E-Mail Verteiler

Unser ehrenamtlich arbeitenden Vorstand:


   Vorsitzender    |       Stellvertretende Vorsitzende      |   Schatzmeister

Jahn Knoop Dr. Schmidt Arendt
      Klaus Jahn      |  Christine Knoop  | Dr. Gerd Schmidt |   Henning Arendt

Weitere Vorstandsmitglieder

Melanie Bartz Brigitte Föller Grella-2010 Bodo Kießwetter Prof. Dr. Reinhard Markowetz
    Melanie Bartz    |    Brigitte Föller    |     Peter Grella     | Bodo Kießwetter | Prof. Dr. Reinhard Markowetz

Ehrenmitglieder des Vorstands

    Werner Bardenhewer    Bernd Becker
Werner Bardenhewer |     Bernd Becker